BogenSchützenTeam-BST-Heppenheim eV
BogenSchützenTeam-BST-Heppenheim eV

Heppenheimer Bogenschützen in bester WM-Form

Mitglieder des BST-Heppenheim
eilen weiter von Sieg zu Sieg

 

Nach beeindruckenden Siegen bei den Bogenturnieren in Elters und Lingenfeld zeigten sich die Mitglieder vom BogenSchützenTeam-BST-Heppenheim eV auch beim diesjährigen 21.-Spargel-Turnier im nordbadischen St. Leon-Rot wieder in bester Treffer-Laune.

Unter den wachsamen Augen des Vize-Präsidenten des Deutschen Feldbogen
Vereins (DFBV) Jörg Feser, der sich extra hatte der Gruppe der BST-Schützen
zuteilen lassen, um sich persönlich von den außergewöhnlichen Wettkampf- leistungen der Heppenheimer Schützen überzeugen zu können, zeigten die Bergsträßer einmal mehr ihre teamweite Überlegenheit.

Bei wechselhaftem Wetter setzten sich die Mitglieder des BST-Heppenheim
eV allesamt bereits am ersten Wertungstag in der Spitzengruppe ihrer jeweiligen
Wettkampfklasse fest. An diesem Tag durften die 220 gemeldeten Schützen aus
allen Teilen Deutschlands 33 vollplastische Tierfiguren, die geschickt und naturgetreu
in unbekannter Entfernung im Wald und auf den Wiesen um St. Leon-Rot aufgestellt waren, noch mit je bis zu 3 Pfeilen beschießen.

Der erste der erzielten Treffer kam dabei dann in die Wertung.



Am zweiten Tag galt es diese Ziele dann von geänderten Abschusspflöcken
aus, mit nur noch je einem Pfeil zu treffen!

Da galt es Punkten oder Null – Sekt oder Selters !

Und die Nerven behalten, auch wenn mal ein Schuss daneben ging!

Und das taten die Heppenheimer einmal mehr.

Trotz zum Teil erheblicher technischer Schwierigkeiten kämpften sie unablässig um jeden Punkt.

Treffer auf Treffer hämmerten sie in die Wertungszonen der Zielfiguren!

Ob Fuchs, Bär, Steinbock, Wildschwein oder Wolf – keines der Ziele hatte eine Chance.

Immer wieder schüttelte DFBV-Vize-Präsident Feser ungläubig den Kopf, angesichts der Treffsicherheit der BST-Schützen.

Insbesondere die Zwingenbergerin Vera Menche, wiederholt Deutsche-Langbogen-Jugend-Meisterin, fegte -obwohl sie nur am zweiten Wertungstag teilnehmen konnte- die Konkurrenz förmlich vom Platz und düpierte sogar noch etliche Erwachsene: mit unglaublichen 430 Punkten in der 1-Pfeil-Runde (!) setzte die 14-Jährige klare Maßstäbe und erreichte mehr Punkte, als viele erwachsene Schützen an beiden Tagen erzielt hatten.

Mit einem Vorsprung von über 220 Punkten belegte sie daher hoch verdient den Erste-Platz ihrer Wettkampfklasse.

Ihre Mutter und Deutsche Vize-Meisterin, Anke Menche, belegte
in der Klasse der Langbogen-Damen nach hartem Wettkampf mit 453 Punkten knapp den undankbaren 4. Platz.

In der Klasse Holzbogen-Damen siegte Weltmeisterin Sabrina Harpain
(Heppenheim) überlegen mit 580 Punkten, während Team-Kollegin und
Vize-Europa-Meisterin Mareike Schmitt (Kirschhausen) nach erheblichen
technischen Schwierigkeiten mit 467 Punkten auf den 3. Platz kam.

Team-Chef Helmut Kindinger belegte in der Klasse Holzbogen-Herren mit
516 Punkten den 2. Platz.

„Da wäre trotzdem noch mehr gegangen“, nörgelte Kindinger nach der Siegerehrung. „Wir haben alle unter Wert geschossen!“ Eine Einschätzung, die
DFBV-Vize Feser nicht teilen konnte, als er es sich nicht nehmen lies, den
BST-Mitgliedern persönlich zu dem neuerlichen Erfolg zu gratulieren.

„Es war schön Euch zuzuschauen!“, lobte er. „Ich bin gespannt, was Ihr dieses Jahr noch leistet!“

 

 

 

Jetzt mit

NEUEM GELÄNDE !

Auf unserem NEUEN Gelände in HP-Kirschhausen steht uns jetzt ein ständiger Parcours auf einer Fläche von derzeit ca. 20.000 m² zur Verfügung, auf dem wir uns nun so RICHTIG austoben können

 

BERICHT von der 

EBHC 2016 online !!

MIT BILDERN !

 

 

3D-Bogenschießen

ist unser wichtigstes Hobby, weil es uns am meisten Spaß macht. Schaut Euch an, was wir in unserer Freizeit machen.

 

 

Fotos

Es stehen neue Fotos online. Seht sie euch an!

 

 



DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Helmut Kindinger

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.